Erstmals stationäre Tempokontrollen im Rhein-Neckar-Kreis

Das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis setzt künftig neben der mobilen Überwachung des Tempos auf zwei Anlagen, die wechselweise in fünf stationären Vorrichtungen zum Einsatz kommen sollen. Die Mitteilung des Amtes, das der Rheinneckarblog übermittelt, enthält die fünf Standorte. Das Ganze trägt den schönen Titel “Pilotverfahren”, weil das Amt mit stationärer Überwachung bislang keine Erfahrungen machen konnte.

Das sagt bastelblitzer.de: Wie in solchen Mitteilungen üblich, sind allgemeine Floskeln wie “Geschwindigkeitsüberwachung gewinnt zunehmend an Bedeutung” oder “Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit wird auch eine konsequente Geschwindigkeitsüberwachung gefordert. Nach wie vor ist überhöhte Geschwindigkeit eine der Hauptunfallursachen” enthalten – aber kein konkreter Hinweis drauf, in wieweit die ausgewählten Messstellen mit diesen in unmittelbarem Zusammenhang stehen. Ferner findet sich die passivierte Aussage “Gefordert werden Messungen vor allem an Unfallschwerpunkten, gefährlichen Stellen und schutzwürdigen Streckenabschnitten.” in der Mitteilung. Das wirft die Frage auf, an wen das Amt, das ja für die Messungen verantwortlich ist, die Forderung eigentlich richtet – wenn nicht an sich selbst.

Eine weitere zumindest unglückliche Formulierung findet sich ein paar Zeilen weiter unten: In Bezug auf die fünf neuen stationären Standorte ist die Rede von “maßgeblicher Verkehrsbedeutung und hohem Verkehrsaufkommen”, und dass sie “die geforderten Einsatzkriterien im besonderen Maße erfüllen”. Sowohl das  Verkehrsaufkommen als auch die Bedeutung lassen kaum Rückschlüsse auf die Unfallhäufigkeit oder oder die Gefährlichkeit eines Straßenabschnittes zu.

flattr this!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>