Landkreis Rostock: Blitzer arbeitete ein Jahr lang mit falscher Software

Von Dezember 2013 bis November 2014 war ein stationärer Blitzer an der B 105 bei Rostock mit einer falschen Software-Version aktiv, berichtet die Ostsee Zeitung. Wie der Landkreis überhaupt darauf kam, geht aus dem Bericht nicht hervor. Da allerdings die Rede von 30 bis 50 eingestellten Bußgeldverfahren vor dem Amtsgericht Güstrow die Rede ist, ist der Kreis nicht aus eigenem Antrieb darauf gekommen. Weiterlesen

flattr this!

Ludwigslust-Parchim: Erst schwerer Verstoß gegen Blitzer-Recht, dann ein Vertuschungsversuch

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim hat einem Bericht von svz.de zufolge die Auswertung von Messfotos einem privaten Unternehmen überlassen. Da das gegen gesetzliche Bestimmungen verstößt, wurden vier klagende Autofahrer vom Amtsgericht Parchim frei gesprochen. Der Richter fand außerdem drastische Wort für das Verhalten des Landkreises in Bezug um die Aufklärung des Sachverhaltes.  Weiterlesen

flattr this!